Dinesen-production.jpg (1)

Die Herstellung

Der Herstellung von Dinesen Dielen liegen mehr als 120 Jahre Erfahrung zugrunde. Hohe Qualität und gediegenes Handwerk waren schon immer das Fundament für unsere Verarbeitung des Rohholzes. Moderne Technologien sind heutzutage ebenfalls natürlicher Bestandteil unserer Produktion, die damals wie heute in Dänemark liegt.

Dinesen hat seit jeher seinen Firmensitz im kleinen Ort Jels in Dänemark. Hier begann alles mit dem Sägewerk Jels Savværk und hier werden auch heute noch Dielen von höchster Qualität hergestellt. Die Erfahrungen mit Holz wurden von der ersten bis zur vierten Generation weitervererbt und die grundlegende Philosophie besteht weiterhin darin, möglichst viel vom Rohholz auszunutzen – aus Respekt vor der Natur.

Besuchen Sie uns

Eigentlich ist es relativ einfach, Dielen herzustellen. Aber es braucht Zeit und erfordert neben erstklassigem Rohholz besonderes Geschick und Sinn fürs Detail. Und noch vieles andere mehr... Wir berichten gerne über die kleinen Dingen, die den Unterschied ausmachen, aber noch lieber zeigen wir sie. Sie sind jederzeit willkommen, unsere Produktion zu besuchen und einen Einblick in den gesamten Prozess zu erhalten. Und nicht zuletzt die Dielen zu berühren und den Duft des Holzes zu erleben.

Dinesen-production.jpg
Dinesen-production-1.jpg

Mit dem Herzen dabei

Seit seiner Gründung im Jahr 1898, als das Rohholz noch auf wenigen Quadratmetern im Sägewerk mit einfachem Werkzeug bearbeitet wurde, ist das Familienunternehmen erheblich gewachsen. Heute verfügt Dinesen über 15.000 Quadratmeter, auf denen neue Technologien und Spezialmaschinen den Produktionsprozess etwas erleichtern. Aber es sind noch immer Menschen, die eine hohe Qualität sichern und dafür sorgen, dass es sich um ordentliches Handwerk handelt. Überall in unserer Produktion ist die Leidenschaft für Holz zu spüren und jeder einzelne Mitarbeiter legt großen Wert auf selbst das kleinste Detail.

Dinesen-production-3.jpg (1)
Dinesen-production-4.jpg

Was die Natur ermöglicht

Ausgangspunkt ist für uns stets das Rohholz und jeder einzelne Stamm wird zu einzigartigen Dielen in verschiedenen Dimensionen, um eine größtmögliche Ausnutzung zu gewährleisten. Gleichzeitig sorgen wir dafür, die von der Natur vorgegebenen Möglichkeiten an die Wünsche unserer Kunden anzupassen. Wir haben viele Aufträge, kümmern uns aber um jeden einzelnen mit äußerster Konzentration.

Ein langer Prozess

Die Herstellung ist insgesamt langwierig und beginnt mit dem Schneiden der großen Stämme in Dielen. Anschließend werden die Dielen so gestapelt, dass die Luft zwischen den Schichten zirkulieren kann. Nach dem Lufttrocknen ist es Zeit für einen weiteren Trocknungsprozess im Ofen. Wir verfügen über eigene Trocknungsräume, um den Prozess selbst steuern zu können, der für die Qualität der Dielen entscheidend ist. Aus Rücksicht vor der Umwelt beheizen wir die Trocknungsräume mit Biobrennstoff und nutzen die Überschusswärme. An der Säge werden die massiven Dielen sorgfältig kantengeschnitten, so dass wir den gefällten Baum in größtmöglichem Umfang nutzen. Anschließend werden die Dielen in einer modernen Anlage gehobelt, bevor sie weiter in die Qualitätskontrolle gelangen.

Handwerk und Qualitätskontrolle

In unserem Bestreben, unseren Kunden kompromisslose Qualität zu liefern, wird jede einzelne Diele im Laufe des Herstellungsprozesses mehrfach kontrolliert. Tatsächlich gehen die Dielen auf dem langen Weg durch die Produktion durch mindestens 20 Hände. Wir haben einen ganzen Bereich, den wir Qualitätskontrolle nennen, in dem wir Diele für Diele minutiös begutachten.

So behandeln wir u. a. Äste mit größter Sorgfalt und reparieren oder tauschen sie – falls erforderlich – aus. Neue Äste werden behutsam mit einem speziellen Astleim befestigt, um die Qualität sicherzustellen.

Der letzte Schliff und ein letzter Blick

Nach der Qualitätskontrolle werden die Dielen ein zusätzliches Mal poliert, damit sich die Oberfläche angenehm anfühlt. Und erst nach einer weiteren Bewertung von Qualität und Aussehen werden die Dielen verpackt und in alle Welt verschickt.

Melden Sie sich für die Newsletter von Dinesen an

Vereinbaren Sie ein Meeting


Log in

Register

Subheader

Forgot your Password?

Subheader